Judo

Beitragsseiten

Was ist Judo ? 

kanojudoFrü20132

JUDO, auch als "sanfter Weg" bezeichnet, ist eine japanische Kampfsportart deren Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ beziehungsweise „maximale Wirkung bei einem Minimum an Aufwand“ ist. Begründer ist Jigoro Kano. Es ist ein Weg zur Leibesertüchtigung und darüber hinaus auch eine Philosophie zur Persönlichkeitsentwicklung.

Zwei philosophische Grundprinzipien liegen dem Judo im Wesentlichen zugrunde. Zum einen das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen  und zum anderen der bestmögliche Einsatz von Körper und Geist. Wichtige Komponente beim Judo ist der Trainingspartner der bei fast allen Techniken mitwirken muß und auf dessen Wohl sehr geachtet wird.

Gelehrt werden Fall-, Wurf-, Halte-, Hebel- und Würgetechniken. Später kommen Tritt-, Schlag- und Abwehrtechniken mit und ohne Waffen hinzu. Mehr hierzu in einem Sonderbeitrag von in der ZDF Mediathek: PUR+ Judo - mehr als nur Kampf?

 

Wer kann Judo machen ?

kim2

Die erste Gürtelprüfung sollte mit 7 Jahren abgelegt werden. Es existiert auch ein Judokonzept für 5- bis 7- jährige. Für Kinder unter 5 Jahren ist Judo aufgrund der körperlichen Anforderungen weniger geeignet. Eine Altersbeschränkung nach oben gibt es nicht, im Gegenteil, unsere Abteilung hat sogar mehrer Anfänger im Alter über 45 Jahren (siehe Rubrik Bilder).  

 
Welche Gürtelfarben gib es ?

JudogrtelJudogrtel2


Der weiße Gürtel ist beim Kauf des Judoanzugs dabei. Graduierungen ab dem 6.DAN sind nur noch durch Verleihung erreichbar.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.