Stage Dance

logo.png

 

 

Wir trainieren wieder!

Letztes Jahr haben wir im Frühjahr als Gruppe gemeinsam ein unvergessliches Wochenende im Bayrischen Wald verbracht, doch 2020 durften wir uns monatelang nicht sehen. Wie auch in so vielen anderen Bereichen wurden unsere Pläne von Corona durcheinandergeworfen. Umso mehr freuen wir uns jetzt, dass wir endlich wieder mit dem Training starten durften. Wir sind motivierter denn je und wissen unsere tolle Gemeinschaft jetzt vielleicht sogar noch ein wenig mehr zu schätzen als zuvor.

Hart arbeiten wir inzwischen weiter an unserem aktuellen Projekt:

Catch Me – Mein Leben auf der Flucht

So viel können wir schon verraten, es wird moderner und schwungvoller als man es bisher von uns gewohnt war, wenn wir mit viel Witz, tollen Choreographien und Kostümen im Stil der 6oer Jahre über das Leben von Frank William Abagnale Junior berichten. Die Geschichte ist vielleicht aus dem Film mit Leonardo DiCaprio und Tom Hanks bereits bekannt und bei uns selbstverständlich mit ähnlich hochkarätigen Darstellern besetzt, die bereits seit vielen Jahren mit ihrer Leidenschaft für die Bühne unser Publikum begeistern. Aber auch ein paar neue Gesichter sind dabei. In kreativer Eigenarbeit haben wir uns auch dieses Mal wieder ans Werk gemacht, um eine einmalige Show zu kreieren, in die jedes einzelne Mitglied der Stage Dance sein gesamtes Herzblut steckt.

So sehr uns die Sehnsucht aber auch treibt so bald wie möglich wieder vor unseren Zuschauern zu spielen, hat uns die wochenlange Zwangspause diesen Jahres die schwere Entscheidung treffen lassen unsere Konzerte nach hinten zu verschieben. Nur so können wir auch weiterhin unseren hohen Qualitätsansprüchen genügen.

Januar 2022 lautet jetzt das Ziel!

Bis dahin stillen wir unsere Sehnsucht nach der Bühne mit kleineren Auftritten auf Events und Privatfeiern, können es aber kaum erwarten endlich in Wachendorf wieder unseren eigenen Vorhang zu öffnen. Die Vorfreude auf 2022 steigt bei uns bereits. Vielleicht geht es Ihnen ja ähnlich?

Bis bald und bleiben Sie gesund!

 

Kurzauftritt 2020 1 Kurzauftritt 2020 2 Kurzauftritt 2020 3 Kurzauftritt 2020 4 Kurzauftritt 2020 5
Kurzauftritt 2020 6 Kurzauftritt 2020 7 Kurzauftritt 2020 8 Kurzauftritt 2020 9 Kurzauftritt 2020 10

 

Frühere Nachrichten:

 

News 2019

Klick mich an zum schließen

Nach dem großen Erfolg 2016 haben wir uns entschlossen eine überarbeite Version von Johannas Bestimmung auf der Bühne zu präsentieren.

Johannas Bestimmung

Im Jahr 814 Anno Domini kommt als Tochter eines Dorfpfarrers und einer sächsischen Heidin ein Mädchen zur Welt: Johanna. Schon früh zeigt sich, dass Johanna intelligent und aufgeweckt ist. Eigenschaften, die einem Mädchen zu dieser Zeit nicht zustehen. Durch eine Verkettung von Zufällen bekommt Johanna schließlich die Gelegenheit, die Klosterschule in Dorstadt zu besuchen.

Als ein grausamer Normannenüberfall die Stadt ereilt, überlebt Johanna, wie durch ein Wunder, als Einzige das Massaker. Vom Schicksal sich selbst überlassen, trifft sie eine einsame Entscheidung:  Sie legt ihre Frauenkleider ab, schneidet sich das Haar und gibt sich fortan als Mann aus.

Ihr Weg führt sie nach Rom, dort spinnen mächtige Gegner ihre Intrigen. Doch Johanna geht ihren Weg weiter durch ein Netz aus Lügen, Korruption und Machtgier. Als ihr plötzlich und unerwartet der einzige Mann, den sie jemals geliebt hat, in Rom begegnet, muss sie sich entscheiden zwischen Liebe und Unabhängigkeit.

 

Wir freuen uns darauf Ihnen diese faszinierende Geschichte im Januar zu erzählen.

Klick mich an zum schließen

Rückblick Joahannas Bestimmung

Klick mich an zum schließen

Rückblick:

Im Januar öffnete sich unser Vorhang zum zweiten Mal für „Johannas Bestimmung“. Bei vier Konzerten haben wir unseren Zuschauern noch einmal den Lebensweg einer starken und intelligenten Frau präsentiert, die für ihr Geschlecht unterdrückt wurde und sich schließlich als Mann ausgibt um in ihrem Denken und Handeln frei zu sein.

Das Stück zum zweiten Mal aufzuführen, hat uns die Möglichkeit gegeben uns noch einmal intensiver mit dem Material zu beschäftigen. Wir haben viel Zeit in Feinarbeiten investiert, neue Kulissen gebaut und versucht noch mehr aus dem Stück herauszuholen als beim ersten Mal. Auf das Ergebnis sind wir durchaus stolz. Der Unterschied war auch für unsere Zuschauer erkennbar, die Mühe hat sich also gelohnt.

Ein großes Dankeschön muss an dieser Stelle auch einmal an alle Eltern, Freunde und Geschwister ausgesprochen werden, die uns wieder tatkräftig unterstützt und gefüttert haben, ohne eure Hilfe wäre so eine Show nicht umsetzbar.

Paepstin 2016 1 Paepstin 2016 2 Paepstin 2016 3 Gerold_1.jpg Angriff_1.jpg
Paepstin 2016 6 Paepstin 2016 7 Paepstin 2016 8 Moenche 1 Jahrmarkt_1

 

Klick mich an zum schließen

Aktuelles Projekt

Klick mich an zum schließen

Aktuelles Projekt:

Jetzt sind wir bereit für eine komplett neue Herausforderung, ein neues Stück. Die Entscheidung ist dieses Mal für etwas Moderneres gefallen. Vom mittelalterlichen Rom geht es ins Amerika der 60er Jahre. Mit der Geschichte von Frank William Abagnale Junior werden wir uns ab sofort beschäftigen. Mit viel Swing und Stil planen wir den Lebensweg des jungen Trickbetrügers und Fälschers auf die Bühne zu bringen. Auch diesem Stück wollen wir unsere persönliche Note aufsetzen um wieder eine Show der ganz besonderen Art zu präsentieren.

Für dieses neue Projekt würden wir uns sehr über ein paar neue und motivierte Gesichter freuen.

 

Klick mich an zum schließen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainingszeiten: Samstag: 12:00 - 15:00 Uhr im Sportkegler-Verein-Cadolzburg (SKV) e.V.. Schützenstraße 1, Cadolzburg nere neuesten Projekt Johannas Bestimmung haben wir im Januar unsere Konzerte erfolgreich hinter uns gebracht!

stage dance


Eure Stage Dance Wachendorf

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.